MOTORSPORT ALS LEIDENSCHAFT.

Die BMW M GmbH.

PERFEKTION ALS ANTRIEB.

Die BMW M GmbH.

PERFORMANCE ALS KONZEPT.

Die BMW M GmbH.

EXKLUSIVITÄT ALS ANSPRUCH.

Die BMW M GmbH.

MOTORSPORT ALS LEIDENSCHAFT.

Die BMW M GmbH.

PERFEKTION ALS ANTRIEB.

Die BMW M GmbH.

PERFORMANCE ALS KONZEPT.

Die BMW M GmbH.

EXKLUSIVITÄT ALS ANSPRUCH.

Die BMW M GmbH.

Geboren auf der Rennstrecke, den Blick fest auf die Straße gerichtet und angereichert mit jeder Menge Adrenalin: das M ist bei weitem kein gewöhnlicher Buchstabe, sondern tatsächlich der stärkste der Welt. Seit über vier Jahrzehnten lebt die Faszination BMW M. Getragen und immer wieder erneuert durch Menschen, die ihre spürbare Leidenschaft für Motorsport auf jedes Bauteil außergewöhnlicher Automobile übertragen. Mit besonderer Philosophie und dem Anspruch Limits neu zu definieren, entstehen mehr als starke Motoren. So entstehen Legenden für die Straße.

„BMW M steht für eine Philosophie, nicht dogmatisch für eine Technologie. Unsere Produkte stehen für Präzision und Agilität und haben damit ihre ganz eigene M spezifische Identität."

„BMW M steht für eine Philosophie, nicht dogmatisch für eine Technologie. Unsere Produkte stehen für Präzision und Agilität und haben damit ihre ganz eigene M spezifische Identität."

Frank van Meel, BMW M GmbH, Vorsitzender der Geschäftsführung

Das erste Ziel bestand darin, das Auto deutlich leichter zu machen. Als das erledigt war, konzentrierten wir uns auf die Aerodynamik und erhöhten den Hubraum. Von da an waren wir unschlagbar.
Jochen Neerpasch, Mitbegründer der BMW M GmbH, über den BMW 3.0 CSL

M FAHRFREUDE ÜBER DREI JAHRZEHNTE.

Die Erfolgsgeschichte des BMW M3.

Ein Siegertyp.

Der erste BMW M3 kam im Sommer 1986 auf den Markt. Der Vierzylinder-Saugmotor leistete 143 kW/195 PS, spurtete in 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h. Inklusive der Cabrio-Variante sowie aller Sondermodelle setzte BMW bis 1991 weltweit 17.970 Exemplare ab. 1987 schrieb der E30 Motorsportgeschichte, als Roberto Ravaglia die erste Tourenwagen-Weltmeisterschaft gewann. Bis heute ist der BMW M3 dieser Baureihe der erfolgreichste Tourenwagen der Welt.

Der Wolf im Schafspelz.

Der 1992 debütierende E36 besaß einen Sechszylinder-Motor mit 3,0 Liter Hubraum und 210 kW/286 PS, und schaffte den Sprint von 0 auf 100 km/h in unter 6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wurde bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. 1995 wurde der Hubraum auf 3,2 Liter erhöht, die Leistung stieg auf 236 kW/321 PS. Als weltweit erstes Großserienfahrzeug war der BMW M3 ab 1997 optional auch mit Sequentiellem M Getriebe (SMG) erhältlich. Insgesamt lief er 71.242 Mal vom Band.

Mit viel Power ins neue Jahrtausend.

Im Jahr 2000 kam mit dem Powerdome auf der Motorhaube ein weiteres und inzwischen traditionelles Erkennungszeichen des BMW M3 hinzu. Aus seinem unverändert 3,2 Liter großen Sechszylinder-Reihenmotor schöpfte der Sportler 252 kW/343 PS. Von null auf 100 km/h ging es damit bei Bedarf in 5,2 Sekunden. Erstmals verfügte der BMW M3 zudem über eine variable Differenzialsperre an der Hinterachse. Die sportliche Topversion dieser Baureihe war der 2003 eingeführte BMW M3 CSL.

Echtes Sammlerstück.

In der vierten BMW M3 Generation ab 2007 arbeitete ein Achtzylinder-Triebwerk, das aus 3.999 Kubikzentimeter 309 kW/420 PS schöpfte. Die Motorhaube mit dem markanten Powerdome wurde ebenso aus Aluminium gefertigt, wie große Teile des neu entwickelten Leichtbau-Fahrwerks. Zu den Highlights der vierten Generation gehörte die Fertigung exklusiver BMW M3 Kleinserien: u.a. der 135 Exemplare des BMW M3 GTS mit 450 PS oder knappe 67 Einheiten des BMW M3 CRT (Carbon Racing Technology).

Leichtbau in Perfektion.

Für viele Komponenten der fünften Generation des BMW M3 wurden ultraleichte Materialien wie CFK (kohlefaserverstärkter Kunststoff) oder Aluminium eingesetzt. Das perfektionierte Leichtbaukonzept bildet gemeinsam mit einem extrem niedrigen Schwerpunkt die Grundlage für ein exzellentes Fahrverhalten: mehr Agilität und Dynamik sowie optimiertes Beschleunigen und Bremsen. Der intelligente Materialmix aus Carbon und Aluminium sorgt für ein herausragend geringes Fahrzeuggewicht, die Leistung des M TwinPower Turbo Triebwerks spricht mit 331 kW (450 PS) für sich selbst.

BOLIDEN DER BUSINESS-CLASS.

Die Generationen des BMW M5.

Ein neues Konzept.

Ein Serienfahrzeug, das Rennsporttechnologie im Alltagsverkehr erlebbar machen sollte: der erste BMW M5 war mit einer Höchstgeschwindigkeit von 245 km/h die schnellste Limousine seiner Zeit und in jeder Hinsicht unvergleichlich. Die BMW Motorsport GmbH hatte ein ganz neues Fahrzeugsegment ins Leben gerufen: Die High-Performance-Limousine war geboren. 2.200 Exemplare des in Handarbeit gefertigten BMW M5 wurden innerhalb von nur drei Jahren abgesetzt.

Stärker und individueller.

Dezente Modifizierungen im Karosseriedesign und spezifische Leichtmetallräder verhalfen dem zweiten BMW M5 zu einem individuellen, aber immer noch von Understatement geprägten Erscheinungsbild. Ein zunächst auf 3,6 und ab 1992 dann auf 3,8 Liter erweiterter Hubraum ermöglichte dem Reihensechszylinder-Motor eine Leistungssteigerung auf 232 kW/315 PS beziehungsweise 250 kW/341 PS. Optional auch mit einem sportlichen Nürburgring-Fahrwerk erhältlich, wurde er mehr als 12.000mal verkauft.

Der erste Achtzylinder.

Athletischer denn je präsentierte sich der BMW M5 der dritten Generation. Front- und Heckschürze in kraftvoller Form, ausgeprägte Seitenschweller, aerodynamisch geformte M Außenspiegel, 18 Zoll große M Leichtmetallräder sowie vier Auspuffrohre gehörten zu seinen Erkennungsmerkmalen. Der 5,0 Liter große Achtzylinder erzeugte 294 kW/400 PS und für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigte der dritte BMW M5 nur noch 5,3 Sekunden. Auch sein Markterfolg setzte neue Bestmarken: mehr als 20.000 Einheiten wurden weltweit verkauft.

Hightech aus dem Motorsport.

Ein unmittelbar aus der Formel 1 abgeleiteter V10-Hochdrehzahlmotor mit einer Leistung von 373 kW/507 PS, das Sequenzielle M Getriebe Drivelogic mit sieben Gängen und Launch Control, die variable M Differenzialsperre sowie sportliche Fahrwerkstechnik: der vierte BMW M5 besaß herausragende Performance-Eigenschaften. Seine Schubkraft ermöglichte den Spurt von null auf 100 km/h in 4,7 Sekunden. Zweimal in Folge gewann das V10-Triebwerk die Gesamtwertung beim „Engine of the Year Award“. Rund 19.500 Einheiten wurden verkauft.

Leidenschaft für Höchstleistung.

Mit der für BMW M Automobile typischen Konzeptharmonie, neuester Technologie und überragend dynamischen Fahreigenschaften weckte der BMW M5 der fünften Generation Leidenschaft für Höchstleistung. Unter der Motorhaube erzeugte ein hoch drehendes V8-Triebwerk mit M TwinPower Turbo Technologie eine Höchstleistung von 412 kW/560 PS. Die spontane Kraftentfaltung und die ebenso M typische, konstant anhaltende Schubkraft des Motors ermöglichten eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 4,3 Sekunden.
Mein Vater besaß einen schwarzen BMW M3 und ich habe ihn immer gebeten, mich mitzunehmen und Gas zu geben. Wenn ich heute einsteige und den Motor starte, bekomme ich jedes Mal eine Gänsehaut. Man spürt, mit wie viel Leidenschaft jedes einzelne Modell gefertigt wurde.
Bruno Spengler, DTM Fahrer
Zumindest 1.300 PS. Wahrscheinlich sind es mehr, aber ich kann es nicht genau sagen, denn das ist das Limit unseres Prüfstandes.
Paul Rosche, BMW Ingenieur, über seinen mit 1.400 PS stärksten Formel-1-Motor aller Zeiten

QUERDENKEN MACHT KREATIV.

QUERDENKEN MACHT KREATIV.

Innovationen von BMW M.

Mit Freiraum für neue Ideen entstanden wegweisende technische Highlights – für BMW M und ebenso für zahlreiche BMW Modelle. Zum Beispiel das M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic im BMW M3 und BMW M4. Das Wassereinspritzsystem im BMW M4 GTS. Oder der zylinderbankübergreifende Abgaskrümmer für den BMW M5 und BMW M6. Immer wieder definiert BMW M die Limits neu.

Diese Rennautos sind wie das Leben, sie strotzen vor Kraft und haben enorme Energie. Man kann sich darauf einlassen, darauf aufbauen und mit dieser Energie eins werden.
Künstler Jeff Koons über sein Art Car, den BMW M3 GT2

DIE KUNST DES MOTORSPORTS.

DIE KUNST DES MOTORSPORTS.

Der BMW M3 GT2 Art Car von Jeff Koons.

Seit 1975 gewinnt BMW immer wieder Künstler für die Außengestaltung kraftvoller Automobile, die zu einzigartigen Kunstwerken auf Rädern werden. Das 17. Fahrzeug der BMW Art Car Collection wurde von Jeff Koons gestaltet und steht unverkennbar für die explosive Energie des Rennsports.

BMW M Automobile: Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen.

BMW M2 Coupé:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,5 (7,9)
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 199 (185)
Die Angaben in Klammern beziehen sich auf das Fahrzeug mit 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic.

 

BMW M3 Limousine:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,8 (8,3)
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 204 (194)
Die Angaben in Klammern beziehen sich auf die Fahrzeuge mit 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic.

 

BMW M4 Coupé:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,8 (8,3)
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 204 (194)
Die Angaben in Klammern beziehen sich auf die Fahrzeuge mit 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic.

 

BMW M4 Cabrio:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 9,1 (8,7)
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 213 (203)
Die Angaben in Klammern beziehen sich auf die Fahrzeuge mit 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic.

 

BMW M4 CS:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,4
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 197

 

BMW M5:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 10,5
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 241

 

BMW M6 Coupé:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 9,9
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 231

 

BMW M6 Cabrio:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 10,3
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 239

 

BMW M6 Gran Coupé:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 9,9
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 231

 

BMW X5 M:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 11,1
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 258

 

BMW X6 M:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 11,1
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 258

BMW M Performance Automobile: Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen.

BMW M140i 3- und 5-Türer:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 7,8
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 179


BMW M240i Coupé:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 7,8
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 179


BMW M240i Cabrio:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,3
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 189


BMW M550i xDrive Limousine:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 9,1 (8,9)
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 209 (204)


BMW M550d xDrive:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,2
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 163

 

BMW M760Li xDrive:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 12,8
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 294


BMW X3 M40i
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,4
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 193


BMW X4 M40i:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,6
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 199


BMW X5 M50d:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,6
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 173


BMW X6 M50d:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,6
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 174

Als Basis für die Verbrauchsermittlung gilt der ECE-Fahrzyklus. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.
 

Die gezeigten Fahrzeuge, Ausstattungen, Kombinationsmöglichkeiten und Varianten sind exemplarisch und können in Ihrem Land variieren. Sie stellen ausdrücklich kein verbindliches Angebot der BMW M GmbH dar. Nähere Informationen zu den in Ihrem Land verfügbaren Umfängen finden Sie auf der BMW Website Ihres Landes oder bei Ihrem lokalen BMW M Partner.