BMW M6 GT3, 24h Nürburgring, M Festival

DAS M FESTIVAL 2017 AM NÜRBURGRING.

Höllisches Vergnügen.

DAS M FESTIVAL 2017 AM NÜRBURGRING.

Höllisches Vergnügen.

Das M Festival 2017 am Nürburgring.Höllisches Vergnügen.

Adrenalin, Action und Überraschungen: Mit einem spektakulären Programm sorgte das M Festival während der 45. Auflage der 24 Stunden Nürburgring auch 2017 für das ultimative Markenerlebnis.

Exklusiver Start – Tag 1.

Am letzten Mai-Wochenende 2017 (26.–28.05.) avancierte die Eifel wieder zum Motorsport-Mekka, denn zum 24-Stunden-Rennen am Nürburgring pilgerten wieder rund 200.000 Fans aus aller Welt. Mittendrin: das restlos ausverkaufte M Festival. Dieses startet traditionell mit der M Night am Freitagabend vor dem Rennen und in diesem Jahr gab es dort einige spannende Ankündigungen und exklusive Einblicke.

Brand of the Year: BMW M.

Frank van Meel, Oliver Pocher, BMW M Festival 2017, 24h Nürburgring

Brand of the Year: BMW M.

Nach seiner viel beachteten Premiere im vergangenen Jahr ehrte der Nürburgring Award am Freitagabend erneut besondere Leistungen im Motorsport. Der Preis in der Kategorie Brand of the Year wurde BMW M verliehen. Frank van Meel, Vorsitzender der Geschäftsführung BMW M, nahm den Preis von Comedian und Motorsport-Fan Oliver Pocher entgegen. Keine Marke ist beim härtesten Autorennen auf dem Nürburgring erfolgreicher: Schon 19 Gesamtsiege feierte BMW beim 24h Rennen – ein bislang einzigartiger Rekord. Zudem ist beim Saisonhöhepunkt kein Hersteller mit so vielen Autos am Start wie die Bayern (40 von 158 Rennwagen).

Erlkönig BMW M8.

BMW M8, 24h Nürburgring, M Festival

Erlkönig BMW M8.

Zu den absoluten Highlights zählte der schon traditionelle M Corso, der mehr als 90 M Fahrzeuge über die knapp 25 Kilometer lange legendäre Berg-und-Tal-Bahn in der Eifel führt. In diesem Jahr präsentierte das exklusive Event eine ganz besondere Überraschung: einen voll getarnten, frühen Prototyp des künftigen BMW M8.

Die Legende lebt – Tag 2.

BMW M6 GT3 rockt beim M Festival.

BMW M6 GT3, 24h Nürburgring, M Festival

BMW M6 GT3 rockt beim M Festival.

Nach einem packenden Rennen mit einem unglaublichen Finale feierte Rowe Racing einen bärenstarken zweiten Platz. Der BMW M6 GT3 mit der Startnummer 98 überquerte bei der 45. Auflage des Langstreckenklassikers nach 158 Runden mit einem Rückstand von 29,418 Sekunden auf die Sieger die Linie. Markus Palttala (FI), Nick Catsburg (NDL), Alexander Sims (GB) und Richard Westbroock (GB) hatten sich am Steuer abgewechselt und den 20. Gesamtsieg für BMW nur knapp verfehlt. Das Quartett führt eine geschlossene Mannschaftsleistung mit insgesamt sechs BMW M6 GT3 auf den ersten zwölf Positionen an.

BMW M Festival 2017, 24h Nürburgring

Auch neben der Rennstrecke sorgte das facettenreiche Programm des M Festivals für brodelnde Stimmung unter allen Fans. Ob in der M Hospitality, an der Fanbase Metzgesfeld oder bei Technikworkshops – die M Community erlebte die Faszination Motorsport hautnah und behielt auch bei Hubschrauberrundflügen über das Areal den Überblick. Ein unvergleichliches Wochenende mit viel Adrenalin, Benzin und einzigartigen Momenten geht zu Ende – doch die schönen Erlebnisse werden uns noch einige Zeit begleiten.

BMW M Festival 2017, 24h Nürburgring
BMW M Festival 2017, 24h Nürburgring
BMW M Festival 2017, 24h Nürburgring