DER NEUE BMW M4 DTM.

Bereit für die neue Saison.

DER NEUE BMW M4 DTM.

Bereit für die neue Saison.

Der neue BMW M4 DTM.Bereit für die neue Saison.

Vier Titel in drei Jahren: Die Fahrzeugbezeichnung BMW M4 DTM steht für große Erfolge. Entsprechend viel hat sich BMW Motorsport für die neue Saison der Deutschen Tourenwagen Masters vorgenommen, die am 5. Mai 2017 in Hockenheim startet. In diesem Jahr bricht eine neue Zeitrechnung an. Ein verändertes Reglement bedingte eine Überarbeitung und signifikante Weiterentwicklung des Erfolgsmodells BMW M4 DTM. Eine deutliche Modifikation der Aerodynamik und nun über 500 PS Leistung werden für noch mehr Spannung und Attraktivität der Rennen sorgen.

 

50 mal 15: Das ist die Formel, nach der die BMW Motorsport Aerodynamiker bei der Entwicklung des neuen BMW M4 DTM vor der Saison 2017 arbeiteten. 50 Tage im Windkanal waren erlaubt, maximal 15 Stunden pro Tag. Keine Minute mehr. So hatte es der Deutsche Motorsport Bund (DMSB) für alle Hersteller festgelegt. Es ging um jede Minute. Umso wichtiger war die Vorbereitung. Bevor es ins BMW Aero Lab ging, spielten die Aerodynamik-Experten die Auswirkungen von Veränderungen an den einzelnen Anbauteilen durch – noch bevor eine Komponente überhaupt gebaut wurde. Die computerunterstützte Berechnung der Strömungsmechanik (Computational Fluid Dynamics – CFD) beschäftigte schon mal bis zu 600 Hochleistungsrechner knapp einen vollen Tag.

Der Test im Windkanal.

Hat sich das Teil in der Simulation bewährt, werden Variationen davon am 60-Prozent-Modell im Windkanal weiteren Tests unterzogen. Im Fokus stand vor allem die Struktur des Fahrzeugmodells, das im Windkanal verwendet wurde. Es war im Vergleich zur Entwicklung des 2014er BMW M4 DTM modularer aufgebaut, um einzelne Aero-Details noch schneller verändern zu können. Ein Beispiel: Die Motorhaube des Fahrzeugmodells bestand bei den Tests aus acht Einzelkomponenten, die unabhängig voneinander ausgetauscht werden konnten.

Noch mehr innovative Power.

Das DTM-Reglement für die Saison 2017 sieht einen größeren Durchmesser für die Luftmengenbegrenzer vor, durch den der BMW V8 Rennmotor seine Verbrennungsluft ansaugt.Das Kraftpaket besteht aus knapp 4.000 Einzelteilen, wiegt nur 148 kg und leistet nun über 500 PS. Für dessen Bau nutzt BMW Motorsport Resourcen der BMW AG. Die an das BMW Werk Landshut angeschlossene Hightech-Gießerei steuerte zum Beispiel die großen Gussteile wie Zylinderkopf und Kurbelgehäuse bei. Auch kleine Teile stammen aus innovativen Fertigungsverfahren: ein Wasserpumpenrad aus einer Aluminiumlegierung stammt aus dem 3D-Drucker und hat sich im harten Sporteinsatz bereits seit 2015 hervorragend bewährt.

Das Kribbeln wird von Tag zu Tag größer.
Marco Wittmann

Marco Wittmann, der als Titelverteidiger in die neue Saison gehen wird, zählt die Tage bis zum ersten Rennen. Vorher zeigt er uns aber noch die wichtigsten Neuerungen an seinem neuen Arbeitsgerät.

BMW M4 Coupé:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,8 (8,3)
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 204 (194)

 

BMW M4 CS:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,4
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 197

Als Basis für die Verbrauchsermittlung gilt der ECE-Fahrzyklus. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.
 

Die gezeigten Fahrzeuge, Ausstattungen, Kombinationsmöglichkeiten und Varianten sind exemplarisch und können in Ihrem Land variieren. Sie stellen ausdrücklich kein verbindliches Angebot der BMW M GmbH dar. Nähere Informationen zu den in Ihrem Land verfügbaren Umfängen finden Sie auf der BMW Website Ihres Landes oder bei Ihrem lokalen BMW M Partner.