BMW M Hybrid V8, BMW M Team WRT

FIA WEC: BMW M Team WRT startet 2024 mit dem BMW M Hybrid V8 und dem BMW M4 GT3 – Erste Fahrer stehen fest.

Die Comeback-Saison für BMW M Motorsport in der FIA World Endurance Championship (FIA WEC) wirft ihre Schatten voraus. Die Veröffentlichung der offiziellen Nennliste bestätigt den Start des BMW M Teams WRT sowohl in der Hypercar- als auch in der LMGT3-Klasse. Die belgische Mannschaft setzt je zwei BMW M Hybrid V8 und BMW M4 GT3 ein. Auch die ersten Fahrer stehen fest: Dries Vanthoor und Sheldon van der Linde werden im Cockpit der beiden LMDh-Fahrzeuge Platz nehmen. In den beiden BMW M4 GT3 gehen Augusto Farfus und Valentino Rossi ins Rennen.

Read more
BMW M4 GT3, BMW M Team WRT, Valentino Rossi

Der neunmalige Motorrad-Weltmeister wird sich im BMW M4 GT3 mit seiner ikonischen Startnummer 46 einer neuen Herausforderung stellen. Bereits in der vergangenen Saison feierte er im Rahmen der „Road to Le Mans“-Rennen seine Premiere auf dem legendären Kurs in Le Mans und gewann auf Anhieb einen der beiden Läufe. Die beiden BMW M Hybrid V8 des BMW M Teams WRT werden die Startnummern 15 und 20 tragen, der zweite BMW M4 GT3 die Nummer 31.

Read more
BMW M Hybrid V8, BMW M Team WRT

Die weiteren Fahrer, die für das BMW M Team WRT in der FIA WEC Saison 2024 antreten, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Sowohl Vanthoor als auch van der Linde werden in den beiden BMW M Hybrid V8 noch jeweils zwei weitere BMW M Werksfahrer zur Seite gestellt. Für die LMGT3-Kategorie schreibt das Reglement vor, dass auch Amateurfahrer eingesetzt werden müssen.

Read more
Andreas Roos, Vincent Vosse

STIMMEN ZUM FIA WEC AUFGEBOT:

Andreas Roos (Leiter BMW M Motorsport):

„Mit der Bestätigung unseres Einsatzteams für die Hypercar- und die LMGT3-Klasse sowie der ersten Einsatzfahrer rückt unser Comeback in der FIA WEC einen weiteren wichtigen Schritt näher. Das BMW M Team WRT zählt sowohl im Prototypen- als auch im GT3-Segment zu den besten Teams der Welt. Aus sportlichen und logistischen Gründen war die Mannschaft von Vincent Vosse somit die logische Wahl, um neben dem BMW M Hybrid V8 auch den BMW M4 GT3 einzusetzen. Die BMW M Werksfahrer, die wir nominiert haben, verfügen über die nötige fahrerische Klasse und Erfahrung. Sheldon van der Linde kennt den BMW M Hybrid V8 bereits gut, und Dries Vanthoor hat bei Testfahrten einen starken Eindruck hinterlassen. Zudem ist er im LMP2-Prototypen bereits zuvor in Le Mans gestartet. Valentino Rossi hat in dieser Saison ein starkes Debüt in Le Mans gefeiert und auf Anhieb im BMW M4 GT3 gewonnen. Generell war seine erste Saison als BMW M Werksfahrer sehr beeindruckend. Ich bin überzeugt, dass er auch in der FIA WEC eine wichtige Rolle spielen und ein Publikumsmagnet sein wird. Augusto Farfus wird mit seiner Erfahrung und seiner fahrerischen Klasse ein wichtiger Eckpfeiler für das LMGT3-Programm sein.“

Read more

Vincent Vosse (Teamchef BMW M Team WRT):

„Was für ein Privileg für uns als Team, für BMW M Motorsport sowohl zwei BMW M Hybrid V8 als auch zwei BMW M4 GT3 in der FIA WEC einsetzen zu dürfen! Zwar haben wir zwei getrennte Crews für die beiden Projekte, dennoch wird das für WRT eine große Herausforderung. Aber wir lieben Herausforderungen! Die Fahrer, die mit uns arbeiten werden, kennen wir bereits aus früheren gemeinsamen Renneinsätzen sehr gut. Mit Valentino Rossi nun in der FIA WEC zu starten, ist etwas ganz Besonderes. Darüber haben wir bereits bei unseren allerersten Treffen geredet. Nun schließt sich dieser Kreis, und es fühlt sich an, als hätten wir die meisten der Punkte, die wir damals besprochen haben, schon abgehakt.“

Read more
Dries Vanthoor

Dries Vanthoor (#15 BMW M Hybrid V8):

„Ich bin überglücklich, Teil des WEC-Programms von BMW M Motorsport zu sein. Es ist ein wahrgewordener Traum für mich, in der höchsten Klasse des Langstreckensports antreten zu können. Von daher strebe ich natürlich danach, gute Ergebnisse einzufahren. Wir haben schon getestet, und bis zum Saisonstart werden wir viel Arbeit erledigt haben. Wir sind hoch motiviert, die Saison erfolgreich zu beginnen. Ich bin sehr stolz, Teil dieses bedeutenden Programms zu sein. Ich möchte mich bei BMW M Motorsport bedanken und bei allen, die mir geholfen haben, diesen Schritt in meiner Karriere zu erreichen. Nun arbeiten wir unermüdlich, damit wir einige schöne Trophäen nach München bringen können.“

Read more
Sheldon van der Linde

Sheldon van der Linde (#20 BMW M Hybrid V8):

„Es war immer mein großer Traum, einmal in Le Mans zu fahren. Dass ich diese Chance nun mit dem BMW M Hybrid V8 bekomme, ist einfach fantastisch. Ich werde zum ersten Mal in einer offiziellen FIA-Weltmeisterschaft antreten, was auch etwas ganz Besonderes für mich ist. Bis es im nächsten Jahr in Katar losgeht, haben wir noch viel Arbeit vor uns, aber ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem BMW M Team WRT und meinen Fahrerkollegen. Die FIA WEC fährt auf großartigen Strecken, von denen ich viele neu lernen muss. Das ist jedoch eine meiner Stärken. Ich stelle mich sehr schnell auf neue Kurse ein. Das LMDh-Fahrzeug kenne ich schon aus der IMSA-Serie, was ein Vorteil ist. Die Power und die Aerodynamik des BMW M Hybrid V8 erinnern mich ein wenig an die alten DTM-Fahrzeuge. Damit Rennen zu fahren, macht unglaublich viel Spaß. Ich freue mich sehr auf die Herausforderung, und auch wenn sie groß ist, werden wir natürlich versuchen, im Titelkampf ein Wörtchen mitzureden.“

Read more
Augusto Farfus

Augusto Farfus (#31 BMW M4 GT3):

„Von BMW M Motorsport für das FIA WEC Programm ausgewählt zu werden, ist eine große Ehre. Dafür bedanke ich mich sehr. Ich denke, die FIA WEC wird im kommenden Jahr neben der Formel 1 die größte Rennplattform der Welt sein. Wir kennen den BMW M4 GT3 mittlerweile sehr gut, was uns sicher helfen wird. Ebenso wie die Erfahrung, die das BMW M Team WRT bereits in der Rennserie gesammelt hat. Ich persönlich hatte in der Vergangenheit bei meinen Starts in Le Mans noch kein Glück. Das können wir hoffentlich ändern! Neben den 24 Stunden von Le Mans freue ich mich ganz besonders auf mein Heimrennen in São Paulo.“

Read more
Valentino Rossi

Valentino Rossi (#46 BMW M4 GT3):

„Ich freue mich sehr darauf, in der FIA WEC den Start zu gehen. Es ist für mich der nächste Schritt, in einer Weltmeisterschaft anzutreten, und nicht mehr nur in Europa, sondern wieder weltweit Rennen zu bestreiten. Das Fahrzeug kenne ich nach dieser Saison bereits gut, aber das Format mit drei Fahrern aus drei verschiedenen Leistungs-Kategorien wird neu für mich sein. Insgesamt denke ich, dass wir sehr gut aufgestellt sein werden.“

Read more