BMW M2 MotoGP Safety Car

DAS BMW M2 MOTOGP SAFETY CAR.

Von null auf Sicherheit: Das steckt im neuen Safety Car.

DAS BMW M2 MOTOGP SAFETY CAR.

Von null auf Sicherheit: Das steckt im neuen Safety Car.

Das BMW M2 MotoGP Safety Car.Von null auf Sicherheit: Das steckt im neuen Safety Car.

Zehn Tage, 1.000 Arbeitsstunden, ein dutzend Spezialisten: Ingenieure der BMW M GmbH aus Garching trimmen das BMW M2 Coupé (Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,5 (7,9). CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 199 (185)) in mühevoller Handarbeit zu einem Safety Car – optimal eingestellt für den Einsatz im Profi-Rennsport. Ihr Ziel: maximale Leistung für maximale Sicherheit. Das Ergebnis: Das perfekte Rennsport-Upgrade. Mittlerweile dreht das BMW M2 Safety Car seit 2016 als Führungsfahrzeug in der MotoGP zuverlässig seine Runden.

BMW M2 MotoGP Safety Car

Ein Konzept, das greift.

Dank perfekt aufeinander abgestimmter M Performance Parts, die auch für das Serienmodell als Zubehör erhältlich sind, trotzt das M2 Safety Car den Extrembedingungen auf der Rennstrecke. Ein leicht verstellbarer Heckflügel, sowie Frontlap und Diffusor in Leichtbauweise sorgen für optimalen Grip auf 20-Zoll-Reifen. Zusätzlich installiert BMW all das, was das Hochleistungscoupé im Einsatz noch weiter nach vorn bringt: Gewindefahrwerk, verschleißfeste Carbon-Keramik-Bremsen in der Farbe Gold, Überrollkäfig, Rundumbeleuchtung und einen Feuerlöscher.

BMW M2 MotoGP Safety Car

Tonangebend in jeder Rennsituation.

Im Safety Car hat der serienmäßige 370-PS-Motor mehr Platz zum Durchatmen, denn die Abgasanlage wird komplett entkernt. Schalldämpfer, Katalysatoren, Klappensysteme? Fehlanzeige! Der Sound hat freie Fahrt, und das BMW M2 MotoGP Safety Car gibt gegenüber den Motorrädern selbst in unübersichtlichen Renn-Situationen akustisch den Ton an.

Neues Safety Car in Arbeit.

Auch in der neuen Saison gehört das BMW M2 Safety Car zur offiziellen MotoGP-Fahrzeugflotte. Erster Einsatz als Führungsfahrzeug ist beim Rennen in Jerez am 4. Mai. Hinter den Kulissen arbeiten die BMW M Ingenieure aber bereits am nächsten Safety Car. Welches Modell es wird und ab wann es im Einsatz ist erfahrt ihr natürlich als erstes hier bei uns.

 

Das BMW M2 MotoGP Safety Car.

Vom Serien- zum Führungsfahrzeug.

Für den Alltag gemacht – auf der Rennstrecke zuhause: Sehen Sie wie aus dem BMW M2 Coupé das MotoGP Safety Car wird.

Als Basis für die Verbrauchsermittlung gilt der ECE-Fahrzyklus. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.

Die gezeigten Fahrzeuge, Ausstattungen, Kombinationsmöglichkeiten und Varianten sind exemplarisch und können in Ihrem Land variieren. Sie stellen ausdrücklich kein verbindliches Angebot der BMW M GmbH dar. Nähere Informationen zu den in Ihrem Land verfügbaren Umfängen finden Sie auf der BMW Website Ihres Landes oder bei Ihrem lokalen BMW M Partner.