BMW

Erfahren Sie mehr über Modelle, Produkte und Services von BMW:

IMSA Long Beach: Rennbericht.IMSA Long Beach: Rennbericht.

IMSA Long Beach: Rennbericht.

5 min Lesedauer

Starke Pace des BMW M Hybrid V8 wird nicht belohnt.

Im ersten Sprintrennen der Saison der IMSA WeatherTech SportsCar Championship in Long Beach konnte das BMW M Team RLL nach starkem Qualifying nicht den erhofften ersten Podestplatz des Jahres einfahren.

24. April 2024

BMW M Hybrid V8, IMSABMW M Hybrid V8, IMSA

Im ersten Sprintrennen der Saison der IMSA WeatherTech SportsCar Championship in Long Beach konnte das BMW M Team RLL nach starkem Qualifying nicht den erhofften ersten Podestplatz des Jahres einfahren. Nick Yelloly und Connor De Phillippi gingen von Startplatz zwei ins 100 Minuten lange Rennen, fielen aber zunächst beim Boxenstopp während einer Gelbphase und später wegen einer beschädigten Front auf dem engen Straßenkurs in Kalifornien zurück. Während Philipp Eng und Jesse Krohn im #24 BMW M Hybrid V8 Platz sechs belegten, jubelte Turner Motorsport über ein Podium in der GTD-Klasse.

Auch im dritten Saisonrennen nach den Langstreckenklassikern in Daytona und Sebring blieb dem BMW M Team RLL trotz starker Pace des BMW M Hybrid V8 das erste Podium des Jahres 2024 verwehrt. In der ersten Rennhälfte behauptete sich Yelloly in der Spitzengruppe und übernahm sogar die Führung. Doch eine Gelbphase noch vor dem geplanten Boxenstopp des #25 BMW M Hybrid V8, die das Feld wieder zusammenführte, sorgte dafür, dass De Phillippi auf Position fünf zurückfiel. Dort wurde er immer wieder in enge Zweikämpfe verwickelt, die zu Kollisionen und letztlich einer beschädigten Front führten, die an der Box gewechselt werden musste. Wenige Runden vor Schluss endete das Rennen der Nummer 25 nach einem Ausrutscher in die Reifenstapel. De Phillippi und Yelloly wurden als Neunte in der GTP-Klasse gewertet. Eng und Krohn hatten es von Startplatz neun schwer, auf dem Straßenkurs nach vorn zu kommen, sammelten als Sechste aber wichtige Punkte.

BMW M4 GT3, IMSABMW M4 GT3, IMSA

Grund zum Jubeln hatten BMW M Werksfahrer Robby Foley und sein Teamkollege Patrick Gallagher. Das Duo zeigte im #96 BMW M4 GT3 von Turner Motorsport eine starke Aufholjagd von Startplatz sieben und durfte sich über Position zwei auf dem Podium der GTD-Kategorie freuen.

Nach Startplatz zwei und starker Pace im Rennen sind die Positionen sechs und neun enttäuschend. Dennoch ist es gut zu sehen, dass unser LMDh-Fahrzeug in seinem zweiten Jahr in der IMSA-Serie bisher auf allen Strecken und über alle Renndistanzen konkurrenzfähig ist. Herzlichen Glückwunsch an Turner Motorsport, Robby Foley und Patrick Gallagher zum Podium in der GTD-Klasse.
Andreas Roos, Leiter BMW M Motorsport
 BMW M Hybrid V8, IMSA BMW M Hybrid V8, IMSA

Jesse Krohn (#24 BMW M Hybrid V8, 6. Platz): „Das Feld war so dicht beisammen, dass es extrem schwierig war, nach vorn zu kommen. Aufgrund der Gelbphasen sind auch die Überrundungen der GTD-Fahrzeuge, die wir gehofft hatten, ausnutzen zu können, nicht wie erwartet ins Spiel gekommen. Das ist natürlich enttäuschend, denn die Performance des Autos war deutlich besser als das Ergebnis. Immerhin haben wir einige Punkte mitgenommen. Jetzt fokussieren wir uns auf Laguna Seca.“

Nick Yelloly (#25 BMW M Hybrid V8, 9. Platz): „Das Rennen ist unglücklich gelaufen. Mein Stint war okay, auch wenn ich einmal Pech beim Überrunden hatte und dadurch einen Platz verloren habe. Doch die Gelbphase kurz vor unserem Boxenstopp hat uns ins Hintertreffen gebracht. Wir wollten durch einen späten Stopp Boden gutmachen, doch das Zusammenführen des Feldes hat diese Strategie zunichte gemacht. Wir hatten hier ein sehr starkes Auto im Qualifying, und auch im Rennen gehörten wir zu den Schnellsten, wenn wir frei fahren konnten. Vor allem in den Kurven waren wir besser als unsere Konkurrenten. Wir werden weiter daran arbeiten, uns noch weiter zu steigern.“

Unser Tool zur Verwaltung Ihrer Zustimmung für unsere Cookie-Verwendung ist vorübergehend offline.
Daher fehlen womöglich einige Funktionen, die Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfordern.