BMW

Erfahren Sie mehr über Modelle, Produkte und Services von BMW:

GTWC: BMW M Team WRT triumphiert in Misano.GTWC: BMW M Team WRT triumphiert in Misano.

GTWC: BMW M Team WRT triumphiert in Misano.

3 min Lesedauer

GTWC: BMW M Team WRT triumphiert in Misano.

BMW M Team WRT gewinnt mit dem BMW M4 GT3 beide Rennen des Sprint-Cup-Wochenendes der GT World Challenge Europe

21. Mai 2024

BMW M4 GT3, BMW M Team WRTBMW M4 GT3, BMW M Team WRT

Was für ein Rennwochenende für das BMW M Team WRT! Die belgische Mannschaft hat das zweite Saisonevent im Sprint Cup der Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS in Misano dominiert und in beiden Rennen den Sieg gefeiert. Im ersten Lauf am Samstagnachmittag wiederholte Valentino Rossi gemeinsam mit Maxime Martin seinen Heimsieg aus der vergangenen Saison. Dries Vanthoor und Charles Weerts machten den Zweifachsieg für den BMW M4 GT3 perfekt. Im zweiten Lauf, der am Samstagabend bei Dunkelheit ausgetragen wurde, waren dann Vanthoor und Weerts nicht zu schlagen. Rossi und Martin wurden Dritte. In der Gesamtwertung des Sprint Cups haben Vanthoor und Weerts nach zwei von fünf Saisonveranstaltungen die Führung übernommen.

Bereits in den beiden Qualifyings am Freitag hatte sich mit Polepositions in beiden Sessions angedeutet, dass das BMW M Team WRT und der BMW M4 GT3 in Misano sehr stark sind. Das bestätigte sich in den Rennen. Während Vanthoor und Weerts mit Platz zwei und ihrem zweiten Saisonsieg nach dem Auftaktrennen in Brands Hatch eine sehr gute Ausgangsposition im Titelkampf herausgefahren haben, wird der #46 BMW M4 GT3 nach seinen beiden Gaststarts im Sprint Cup für den Rest der Saison nur noch im Endurance Cup antreten.

BMW M4 GT3, Team WRTBMW M4 GT3, Team WRT

Im Silver Cup gelangen Calan Williams und Sam De Haan im #30 BMW M4 GT3 des Teams WRT in Misano ebenfalls zwei Siege, und sie bauten ihre Führung in der Gesamtwertung deutlich aus. Dazu fuhr Century Motorsport in seiner Premierensaison in der GT World Challenge Europe in Lauf zwei als Zweiter im Bronze Cup ebenfalls aufs Podium. BMW M Werksfahrer Dan Harper und Darren Leung teilten sich das Cockpit des #991 BMW M4 GT3.

Herzlichen Glückwunsch an das BMW M Team WRT zu einem unglaublichen Rennwochenende in Misano! Zwei Siege, darunter der zweite Heimerfolg für Valentino Rossi gemeinsam mit Maxime Martin, und die Gesamtführung im GT World Challenge Europe Sprint Cup für Dries Vanthoor und Charles Weerts nach ihrem Start-Ziel-Sieg im zweiten Rennen – einfach gigantisch!
Andreas Roos, Leiter BMW M Motorsport
Wir haben im Sprint Cup der GT World Challenge Europe nun 50 Siege auf dem Konto – was für eine beeindruckende Zahl! Ich kann das Team heute für seine Leistungen bei den Boxenstopps gar nicht genug loben. Alle haben einen perfekten Job gemacht.
Vincent Vosse, Teamchef BMW M Team WRT
Valentino Rossi, Maxime MartinValentino Rossi, Maxime Martin

Valentino Rossi (#46 BMW M4 GT3): „Ein fantastisches Wochenende hier in Misano! Zu Hause nach vergangenem Jahr erneut gewonnen zu haben, ist großartig. Maxime hat am Freitag die Poleposition herausgefahren, aber ich wusste sofort, dass es im Rennen gegen unser Schwesterauto hart werden würde. So kam es dann auch, und Charles Weerts hat im ersten Rennen am Ende sehr viel Druck auf mich ausgeübt. Doch ich habe keinen Fehler gemacht und den Sieg ins Ziel gebracht. Darüber freue ich mich sehr. In Rennen zwei am Abend haben wir noch versucht, Zweite zu werden, konnten auf diesem Kurs aber nicht überholen. Trotzdem können wir mit einem Doppelpodium sehr glücklich aus Misano abreisen.“

 

Maxime Martin (#46 BMW M4 GT3): „Im Vorgarten von Valentino zu gewinnen und dazu noch ein zweites Mal aufs Podium zu fahren, ist fantastisch! Da wir nicht die gesamte Sprint-Cup-Saison bestreiten, können wir definitiv sagen, dass wir sie nach unseren beiden Gaststarts auf einem absoluten Hoch abschließen. Nun freue ich mich auf die anstehenden Highlights im Endurance Cup.“

 

Dries Vanthoor (#32 BMW M4 GT3): „In Misano kommen wir als Team immer super zurecht. Mit Platz eins und zwei hatten wir auch dieses Mal wieder ein sehr gutes Wochenende und haben wichtige Punkte für die Meisterschaft gesammelt. Bei den Boxenstopps waren unsere Crews einmal mehr die Schnellsten – vielen Dank dafür! Ich ärgere mich noch immer ein wenig über meinen Fehler am Freitag im Qualifying, ohne den wir in beiden Rennen von der Poleposition gestartet wären. Aber wir haben in Rennen eins ein gutes Comeback auf Platz zwei gezeigt. Im zweiten Rennen waren wir dann perfekt unterwegs.“

 

Charles Weerts (#32 BMW M4 GT3): „Sieg, zweiter Platz und Poleposition: Das war ein großartiges Wochenende für uns, mit dem wir nun auch die Führung in der Gesamtwertung wieder übernommen haben. Vielen Dank an alle für den super Job! Wir wussten, dass uns die Strecke in Misano liegt, und haben als Team das Maximum herausgeholt. Wir stehen nach zwei Saisonevents gut da, aber es kommen sicher auch Strecken, auf denen wir uns schwerer tun werden. Umso wichtiger war es, in Misano viele Punkte mitzunehmen.“

Unser Tool zur Verwaltung Ihrer Zustimmung für unsere Cookie-Verwendung ist vorübergehend offline.
Daher fehlen womöglich einige Funktionen, die Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfordern.