BMW

Erfahren Sie mehr über Modelle, Produkte und Services von BMW:

OFFEN FÜR PERFORMANCE.OFFEN FÜR PERFORMANCE.

OFFEN FÜR PERFORMANCE.

5 min Lesedauer

Die BMW M3 Cabrio- und M4 Cabrio-Generationen im Überblick.

Was alle BMW M3 und M4 High-Performance-Generationen verbindet? Sie sind leistungsstark, schnell und als Cabrio offen für alle Zeiten.

21. Mai 2021

Seit 1988 sind die BMW M3 Cabrios und M4 Cabrios die Frischluftfanatiker unter den High-Performance-Fahrzeugen von BMW. Zeit für einen Rückblick in den Familienstammbaum der erfolgreichen Modellreihe mit Faltdach von BMW M.

DIE M3 CABRIO GENERATIONEN:

  • 1988 – BMW M3 Cabrio E30
  • 1994 – BMW M3 Cabrio E36
  • 2001 – BMW M3 Cabrio E46
  • 2008 – BMW M3 Cabrio E93
  • 2014 – BMW M4 Cabrio F83

BMW M3 E30 CABRIO.

BMW M3 Cabrio E30BMW M3 Cabrio E30

Polesetter: Der erste offene BMW M3.

Offen für Neues: Mit dem Markstart des M3 E30 Cabrio im Jahr 1988 betritt die M GmbH Neuland. Erstmals in ihrer Geschichte vereint BMW M den Genuss des Offenfahrens mit der Performance eines M Automobils. Eine Kombination die bis heute erfolgreich fortgeführt wird.

Der offene M3 verkörpert die Symbiose aus High-Performance und luxuriösem Frischluftvergnügen wie kein anderes Modell aus den Achtzigerjahren. So konnte das M3 Cabrio beides – Landstraße und Rennstrecke. Merkmale, die bis heute für alle BMW M Fahrzeuge charakteristisch sind.

5 STARKE FAKTEN:

  • Erstes Cabrio der M Historie
  • Nur 786 gebaute Einheiten
  • Cabrio mit Weltmeister-DNA
  • 0–100 km/h 7,5 Sekunden
  • 195 bis 215 PS Spitzenleistung

BMW M3 E36 CABRIO.

BMW M3 Cabrio E36BMW M3 Cabrio E36

Mit Sicherheit schnell.

Neue Formensprache, mehr Sicherheit und ein deutlicher Leistungssprung, das ikonische BMW M3 Cabrio der Baureihe E36 zeichnete sich durch zahlreiche Innovationen aus. So schnellten die im Normalzustand unsichtbaren Überrollbügel hinter den Kopfstützen der Rücksitze blitzartig heraus, wenn ein Überschlag des Autos drohte. Der komplett neu entwickelte Reihensechszylindermotor mit 3,0 Litern Hubraum gehörte mit seinen 286 PS im Premierenjahr 1994 zu den modernsten Antrieben überhaupt. Und bereits ein Jahr später legte die M GmbH in Sachen Performance nach: Die leistungsgesteigerte Variante mit 3,2 Litern Hubraum und 321 PS beschleunigte das High-Performance-Cabriolet in 5,7 Sekunden auf 100 km/h.

5 STARKE FAKTEN:

  • 286 bis 321 PS Spitzenleistung
  • Reihen-6-Zylinder-Motor mit 3,0 Litern Hubraum
  • Variable Nockenwellenverstellung
  • 0–100 km/h 5,7 Sekunden
  • Überrollbügel hinter den Kopfstützen

BMW M3 E46 CABRIO.

BMW M3 Cabrio E46BMW M3 Cabrio E46

Hochdrehzahl zum Millenium.

Noch schnittiger, noch dynamischer und mit drehfreudigem M Motor konnte der BMW M3 E46 bereits zum Marktstart 2001 überzeugen. Über 30.000 Einheiten produzierte das Werk in Regensburg bis 2006 vom M3 mit Textilverdeck und zahlreichen neuen Innovation.

So überzeugte das High-Performance-Cabrio besonders mit neuem Hochdrehzahl-Konzept des Motors. Auch die Leistung stieg nochmals an. Bei gleichbleibendem Hubraum holten die M Ingenieure nun 343 PS aus dem soundgewaltigen Reihensechszylinder. Und mit bis zu 280 km/h Höchstgeschwindigkeit war das Cabrio der bis dato schnellste offene M3. Eine variable Differenzialsperre und eine nochmals verstärkte Hochleistungsbremse machten den Sportwagen außerdem zu einem noch talentierteren Kurvenkünstler – auf der Rundstrecke wie auf der Landstraße.

5 STARKE FAKTEN:

  • 343 PS Spitzenleistung
  • Hochdrehzahl-Reihensechszylindermotor
  • Bis zu 280 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • 0–100 km/h 5,5 Sekunden
  • Literleistung: 77,6 kW/l (Kilowatt pro Liter)

BMW M3 E93 CABRIO.

BMW M3 E93 Cabrio BMW M3 E93 Cabrio

Achtzylinder und Hardtop.

Ebenso wie seine Vorgänger setzte der BMW M3 E93 zum Marktstart im Jahr 2008 Maßstäbe in Sachen Technologie und Fahrdynamik. Aber vor allem eine Neuheit sollte Schlagzeilen machen: Der E93 war das erste in Großserie produzierte M3 Cabrio mit Achtzylinder-Triebwerk.

5 STARKE FAKTEN:

  • 420 PS Spitzenleistung
  • Hochdrehzahl-Achtzylindermotor
  • 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic
  • 0–100 km/h 5,1 Sekunden
  • Dreiteiliges Metallklappdach

BMW M4 F83 CABRIO.

BMW M4 Cabrio F83BMW M4 Cabrio F83

Neuer Name und mehr Performance.

Aus E wird F, aus M3 Cabrio wird M4 Cabrio und noch einiges mehr änderte sich zum Modellwechsel im Jahr 2014. Neuer Name, weniger Gewicht und die Rückkehr zum Reihensechszylinder zeichneten den Nachfolger des legendären M3 Cabrios mit V8 aus. Wie sein Vorgänger war auch das neue BMW M4 Cabrio (F83) mit einem dreiteiligen Metallklappdach ausgerüstet.

Aber unter der Motorhaube stieg die Leistung des nun wieder Reihensechszylinder-Motors mit M TwinPower Turbo Technologie und Hochdrehzahlcharakter auf 431 PS. Das geringere Gewicht im Vergleich zum M3 Cabrio (E93) und die höhere Motorleistung beschleunigten den handgeschalteten M4 in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Mit optionalen 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe und dem Aktiven M Differenzial passierte das High-Performance-Cabrio die Hundertermarke sogar 0,2 Sekunden schneller.

5 STARKE FAKTEN:

  • 450 PS Spitzenleistung
  • Reihensechszylinder mit M TwinPower Turbo Technologie
  • 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic
  • 0–100 km/h 4,3 Sekunden
  • Bis zu 280 km/h Höchstgeschwindigkeit

Unser Tool zur Verwaltung Ihrer Zustimmung für unsere Cookie-Verwendung ist vorübergehend offline.
Daher fehlen womöglich einige Funktionen, die Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfordern.