BMW

Erfahren Sie mehr über Modelle, Produkte und Services von BMW:

DER KOMPAKT-PIONIER.DER KOMPAKT-PIONIER.

DER KOMPAKT-PIONIER.

3 min Lesedauer

BMW M3 E36 Compact: Zu stark für seine Zeit?

Der BMW M3 Compact der Baureihe E36 ging nie in Serie – und war dennoch ein Meilenstein.

31. März 2020

Der BMW M3 Compact der Baureihe E36 ging nie in Serie, und doch wirkt er bis heute nach. Lange bevor Kompaktsportler mit über 200 PS in den Fokus passionierter Sportwagenfans gerieten, bot er bereits alles, was diese Fahrzeugklasse heute so beliebt macht. Nicht ohne Grund sehen viele Sportwagenfans in ihm den Wegbereiter späterer Erfolgsmodelle wie dem BMW 1er M Coupé und dem BMW M2.

5 STARKE FAKTEN:

Baujahr: 1996
Leistung: 321 PS
Motor: S50B32 Reihen-6-Zylinder
Gewicht: 1.300 Kilogramm
Nie in Serie gebaut

BMW M3 COMPACT.

Ein Blick in die Zukunft: Technikfans und Autoliebhaber wissen: Lässt man Ingenieuren ab und zu freie Hand, kommen nicht selten die faszinierendsten Errungenschaften heraus. Vermeintliche Grenzen werden dabei ausgelotet, Maßstäbe neu definiert. Die technologische Fingerübung in Form des BMW M3 E36 Compact aus dem Jahr 1996 beweist dies eindrucksvoll. Zur Wahrheit gehört aber auch: Nicht immer trifft das Ergebnis den Geist der Zeit, stellt sich dann aber zumindest in der Nachbetrachtung als verheißungsvoller Blick in die Zukunft heraus.

VOLLE LEISTUNG MIT SECHS ZYLINDERN.

Der Motor des BMW M3 E36 Compact Prototyp von 1996Der Motor des BMW M3 E36 Compact Prototyp von 1996
Der Motor des BMW M3 E36 Compact

Das Herzstück und Highlight des BMW M3 Compact ist natürlich der Motor. Der aus dem M3 Coupé entliehene Reihen-6-Zylinder-Motor (S50B32) mit seinem unverwechselbaren Charakter treibt den Kompaktsportler bei Bedarf mit 321 PS vehement voran. Im Falle einer Serienfertigung hätten die Ingenieure zugunsten der Fahrbarkeit aber wohl dennoch an der Leistungsschraube drehen müssen – und zwar in entgegengesetzter Richtung. Aufgrund der kompakten Abmessungen und des geringen Gewichts zeigte sich bei Testfahrten schnell, dass der M3 Compact nur etwas für geübte Fahrer war.

SPORT PLUS.

Mit dem außerordentlich fahraktiven Gesamtpaket und dem progressiven, beinahe rebellischen Auftreten des Prototypen wollte die BMW M GmbH insbesondere eine junge Kundschaft begeistern. Merkmale wie Komfort und Platzangebot konnten daher ein wenig in den Hintergrund, der Spaßfaktor in den Vordergrund gerückt werden: Die volle Aufmerksamkeit der Entwickler galt dem maximal sportlichen Auftritt sowie einem kompromisslos agilen Fahrverhalten.

Der M3 Compact ist 150 Kilogramm leichter, agiler, straffer, kompromissloser
„Auto Motor und Sport“ (Ausgabe 13/1996)

GARANT FÜR FAHRSPASS.

Die kurze Karosserie und das geringe Gewicht: Aus gutem Grund gilt der performante Kompaktsportler vielen Fans als Wegbereiter und Urahn ikonischer Modelle wie dem BMW 1er M Coupé und dem BMW M2. Ganze 150 Kilogramm weniger bringt der Prototyp im Vergleich zum ebenfalls gewichtsoptimierten E36 M3 Coupé auf die Waage. Neben seinem geringen Gewicht von 1.300 Kilogramm ist eine der Trumpfkarten des BMW M3 Compact die deutlich verkürzte Karosserie: Im Heckbereich ist sie gut 23 Zentimeter kürzer und macht das gesamte Fahrzeug agiler, da weniger Masse hinter der Achse mitschwingt. Häufig wird berichtet, dass auch der Radstand des Prototyps kürzer sei als der, des BMW M3 E36 Coupé. Tatsächlich ist er aber identisch.

Armaturenbrett und Lenkrad des BMW M3 E36 Compact
Komponenten aus dem E30: das Cockpit des BMW M3 E36 Compact

Die Karosserie war aber nicht der einzige Ansatzpunkt. Hinzu kamen zahlreiche weitere Maßnahmen, um das Gewicht im Vergleich zum größeren Serienfahrzeug noch einmal deutlich zu verringern, was sich ganz besonders im puristischen Interieur zeigt. Um das auch nach heutigen Maßstäben beeindruckende Verhältnis von Leistung zu Gewicht zu erzielen, musste all das weichen, was nicht zwingend erforderlich war. Im Gegenzug erhielt das M3 Derivat einen echten Überrollbügel und Rennsportsitze von Recaro. Ebenfalls markant sind die Überbleibsel aus dem BMW 3er der Vorgängerbaureihe E30, etwa im Bereich der stark dem Fahrer zugewandten Mittelkonsole und der Luftauslässe im Armaturenbrett. Hier unterscheidet sich der Compact eindeutig von seinen in Serie gebauten Brüdern M3 E36 Coupé und M3 E36 Cabrio.

Mehr über den BMW M3 E36

Mehr über den BMW M3 E36

GROSSES ERBE UND NEUE WEGE.

ES BLEIBT BEIM PROTOTYP.

Unser Tool zur Verwaltung Ihrer Zustimmung für unsere Cookie-Verwendung ist vorübergehend offline.
Daher fehlen womöglich einige Funktionen, die Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfordern.