BMW

Erfahren Sie mehr über Modelle, Produkte und Services von BMW:

HOCHLEISTUNG NEU INTERPRETIERT.HOCHLEISTUNG NEU INTERPRETIERT.

HOCHLEISTUNG NEU INTERPRETIERT.

6 min Lesedauer

BMW M3 F80 und M4 F82.

„Turbolente“ Zeiten: BMW M3 und M4 von 2014 kamen erstmals mit M TwinPower Turbo-Technologie.

17. September 2020

Auf der North American International Auto Show (NAIAS) im Jahr 2014 war es so weit: Nachdem die fünfte Generation des BMW M3 kurz vor Weihnachten 2013 im Internet vorgestellt worden war, feierte das neue High-Performance-Fahrzeug von BMW M auf der NAIAS seine offizielle Premiere. Und damit rollte auch der erste BMW M4 ins Rampenlicht: Die M GmbH entschied sich, Coupé und Cabrio namentlich von der Limousine zu trennen, die nach wie vor als BMW M3 firmierte. Technisch tat sich noch ein weiteres Novum bei BMW M3 F80, M4 F82 und F83 auf: Zum ersten Mal in der Geschichte der Baureihe verrichtete unter der muskulös gewölbten Motorhaube ein Turbomotor seinen Dienst.

5 STARKE FAKTEN

5. Generation des BMW M3
Produktionszeitraum: 2014 bis 2020
Reihen-6-Zylinder-Motor mit Bi-Abgasturbolader
Leistung: 317 kW (431 PS) bis 368 kW (500 PS)
Erster BMW M3 mit M TwinPower Turbo-Technologie

DER MOTOR: MIT MEHR DRUCK.

F80 Motor S55B30F80 Motor S55B30
S55B30 Motor des BMW M3 F80.

Mit dem neu entwickelten Reihen-6-Zylinder-Motor der F80-Baureihe beschritt die M GmbH sowohl traditionelle als auch völlig neue Wege: Zum einen ist die Zylinderanzahl- und -anordnung eng mit der Geschichte von BMW M verknüpft. Andererseits wurde mit dem Motor mit der Kennziffer S55B30 erstmals ein Triebwerk mit Turboaufladung in einem BMW M3 verbaut. Das Ziel war es, die Vorzüge eines hochdrehenden Saugmotors mit den Stärken der modernen Turbo-Technologie zu verbinden. Die Auswirkungen auf das Ansprechverhalten der M3 und M4 Modelle sind dementsprechend deutlich:

ZWEI TURBOLADER FÜR JEDE SITUATION.

Der Abgasturbolader des BMW M3 F80.Der Abgasturbolader des BMW M3 F80.
Abgasturbolader des BMW M3 F80.

Das als M TwinPower Turbo-Technologie bekannt gewordene Aufladeverfahren umfasst bei M3 und M4 zwei spontan ansprechende, nach dem Mono-Scroll-Prinzip agierende Turbolader, die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, die variable Ventilsteuerung Valvetronic sowie die stufenlose Nockenwellenverstellung Doppel-VANOS. Mit einem speziell für hohe Zylinderdrücke ausgelegten Kurbelgehäuse und einer geschmiedeten Kurbelwelle ergibt sich ein besonders spontanes Ansprechverhalten. Sowohl Journalisten als auch vielen Fans der Baureihe war schnell klar: Dieser Reihen-6-Zylinder macht Druck.

BMW M4 F82BMW M4 F82
Als Rennfahrer bin ich sehr beeindruckt davon, dass die beiden Turbolader beim Druck aufs Gaspedal ohne jegliche Verzögerung ansprechen.
DTM-Rennfahrer Bruno Spengler

2014 über den S55-Motor im BMW M3 und M4

1.497 kg1.497 kg

1.497 kg

Das geringe DIN-Leergewicht von 1.497 kg des BMW M4 F82 Coupé (2014) wurde durch das konsequente Umsetzen intelligenter Leichtbaumaßnahmen ermöglicht. Damit ist das Fahrzeug rund 80 Kilogramm leichter als sein Vorgänger.

DAS DESIGN: LEISTUNGSSTARK.

Mit flacher Silhouette, langer Motorhaube und der stark ausgeprägten Dreidimensionalität aller Karosserieelemente zeigt sich das Design der F80-Baureihe besonders emotional und markant. Der damalige Leiter Design BMW Automobile, Karim Habib, hatte es sich zum Ziel gesetzt, dem hohen Leistungsniveau und den beeindruckenden Handling-Eigenschaften der neuen Modelle Ausdruck zu verleihen. Die M Außenspiegel, das dunkel abgesetzte Carbon-Dach sowie die ausgestellten Radhäuser – an der Hinterachse der M3 Limousine besonders gut sichtbar – weisen die Modelle auf den ersten Blick als Leistungssportler aus. Zusammen mit den LED-Scheinwerfern und den erstmals zum Einsatz kommenden Air Curtains – spezielle Luftkanäle an der Fahrzeugfront, um Luftturbulenzen zu verringern – ergibt sich das Bild eines dynamischen Sportwagens mit der eindeutigen DNA eines M Hochleistungsfahrzeugs.

MEHR INDIVIDUALISIERUNG ALS JE ZUVOR.

BMW M4 F82 in Serienausstattung und mit M Performance Parts.

BMW M4 F83BMW M4 F83

HIGH PERFORMANCE – NACH OBEN OFFEN.

COMPETITION GEHT ERSTMALS IN SERIE.

BMW M4 F82 CompetitionBMW M4 F82 Competition
BMW M4 F82 Competition.

Ab dem Jahr 2016 konnten BMW M3 und M4 erstmals in der Competition Ausführung bestellt werden. Die neue Variante hatte mehrere Änderungen an Antrieb und Fahrwerk zur Folge: Der Motor des Competition Modells erhielt eine Leistungssteigerung um 14 kW (19 PS) auf 331 kW (450 PS), das Adaptive M Fahrwerk war serienmäßig an Bord und die Abgasanlage erzeugte durch ein neues Mapping einen noch emotionaleren Sound. Mit dem Competition Paket gingen darüber hinaus eine umfangreichere Serienausstattung sowie schwarze Exterieur-Anbauteile einher.

MODELLPFLEGE IM JAHR 2017.

BMW M4 F82BMW M4 F82
Neue Rückleuchten: Facelift-Modell des BMW M4 F82.

2017 erhielt die Modellreihe ein Facelift. Mit neuen LED-Rückleuchten und einer geschärften Lichtsignatur der Frontscheinwerfer heben sich M3 und M4 von ihren Vorgängern ab. Das Angebot wurde darüber hinaus um neue Farben und Felgendesigns erweitert.

STARK. LIMITIERT. Die Sondermodelle der BMW M3 und M4 F80-Baureihe.STARK. LIMITIERT. Die Sondermodelle der BMW M3 und M4 F80-Baureihe.

STARK. LIMITIERT. Die Sondermodelle der BMW M3 und M4 F80-Baureihe.

BMW M4 GTS.

7:28 Min.

Ist die Rundenzeit des BMW M4 GTS auf der Nürburgring-Nordschleife.

BMW M3 UND M4 CS.

BMW M3 „30 JAHRE M3“.

BMW M3 F80 30 Jahre EditionBMW M3 F80 30 Jahre Edition
BMW M3 „30 Jahre M3“.

Als besondere Hommage an die zum damaligen Zeitpunkt 30-jährige Erfolgsgeschichte des BMW M3 legte BMW M im Jahr 2016 eine exklusive, weltweit auf 500 Einheiten limitierte Sonderedition auf. Der BMW M3 „30 Jahre M3“ in BMW Individual Macaoblau metallic ist an den M3 E30 angelehnt, für den dieser Farbton einst erstmals angeboten wurde. Ausschließlich mit dem Competition Paket erhältlich, leistet die traditionsreiche Edition 450 PS.

BMW M4 DTM CHAMPION EDITION #1.

BMW M4 DTM Champion Edition BMW M4 DTM Champion Edition
BMW M4 DTM Champion Edition von 2014.

Echtes Sammlerstück: 2014 feierte BMW den Fahrertitel bei der DTM durch Marco Wittmann mit der BMW M4 DTM Champion Edition. Das Sondermodell war in Anlehnung an die Startnummer des Rennfahrers auf 23 Modelle limitiert. Darüber hinaus war die Hommage an den Rennwagen ausschließlich in Alpinweiß erhältlich.

BMW M4 DTM CHAMPION EDITION #2.

BMW M4 DTM Champion Edition BMW M4 DTM Champion Edition
BMW M4 DTM Champion Edition von 2016.

2016 ging die zweite BMW M4 DTM Champion Edition in Serie: Wieder sorgte Marco Wittmann für einen Sieg in der Königsklasse der Tourenwagen. Das zugehörige Sondermodell war auf 200 Einheiten limitiert und zeigte sich im traditionellen M Design, das die Optik der DTM-Rennfahrzeuge von 2016 zitiert. Der Rennstreckenbetrieb war durchaus erwünscht: Unter der Haube kam der 500 PS starke Motor des M4 GTS zum Einsatz.

BMW M4 EDITION M HERITAGE.

BMW M4 Edition M HeritageBMW M4 Edition M Heritage

Zum Ende der Produktionszeit des BMW M4 F82 war das High-Performance-Coupé noch einmal als Editionsmodell zu haben. Die BMW M4 Edition M Heritage konnte in den drei Farben Laguna Seca Blau, Velvet Blau metallic und Imola Rot bestellt werden – sie greifen die klassischen Farben von BMW M auf. Je nach Wahl der Lackierung ist das zweifarbige Vollleder-Interieur farblich abgestimmt. Ebenfalls serienmäßig: das Competition Paket und der 450 PS starke Reihen-6-Zylinder-Motor.

FÜR DEN RENNSPORT GEBAUT. BMW M3 und M4 der F80-Baureihe im Motorsport.FÜR DEN RENNSPORT GEBAUT. BMW M3 und M4 der F80-Baureihe im Motorsport.

FÜR DEN RENNSPORT GEBAUT. BMW M3 und M4 der F80-Baureihe im Motorsport.

BMW M4 GT4.

BMW M4 MOTOGP SAFETY CAR.BMW M4 MOTOGP SAFETY CAR.

BMW M4 MOTOGP SAFETY CAR.

In der Saison 2015 kam der BMW M4 als offizielles Safety Car der MotoGP zum Einsatz. Mit einem eigenständigen, dynamischen Design, dem LED-Lichtbalken auf dem Dach sowie den Blitzern an der Front war das Modell nicht nur auf den ersten Blick als Führungsfahrzeug zu erkennen. Zahlreiche M Performance Parts und ein Gewindefahrwerk machten den M4 auch überaus schnell auf der Strecke – nicht unwichtig, wenn dem Piloten zwei Dutzend der schnellsten Motorräder der Welt im Nacken sitzen.

Mehr lesen

BMW M4 DTM.

BMW M4 DTMBMW M4 DTM

Auch mit dem neuen BMW M4 blieben BMW M und BMW Motorsport der DTM treu – und das mit großem Erfolg: Schon in der ersten Saison 2014 konnte der BMW M4 DTM mit Marco Wittmann am Steuer den Titel holen. 2015 gelang es, mit dem Fahrzeug die Herstellerwertung zu gewinnen, 2016 wiederum sicherte sich Wittmann seinen zweiten Titel.

Der erfolgreiche Rennwagen löste 2014 seinen Vorgänger ab, den BMW M3 DTM. Mit seinem 480 PS starken V8-Motor erreichte der DTM-Prototyp in rund drei Sekunden die Marke von 100 km/h. Seit der Saison 2019 wird der Rennwagen von einem neu entwickelten 4-Zylinder-Motor mit zwei Litern Hubraum und Turboaufladung angetrieben, der bis zu 620 PS leistet.

Unser Tool zur Verwaltung Ihrer Zustimmung für unsere Cookie-Verwendung ist vorübergehend offline.
Daher fehlen womöglich einige Funktionen, die Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfordern.