BMW

Erfahren Sie mehr über Modelle, Produkte und Services von BMW:

SEINER ZEIT VORAUS.SEINER ZEIT VORAUS.

SEINER ZEIT VORAUS.

4 min Lesedauer

Der BMW M8 E31 Prototyp im Porträt.

Seiner Zeit voraus: Dieser V12-Prototyp ist der legendäre Urvater des BMW M8.

6. März 2020

Der erste BMW M8 startete 2019 eine neue Ära der M Automobile im Top-Segment. Was weniger bekannt ist: Bereits vor rund 30 Jahren stand ein Modell in den Startlöchern, das den gleichen Namen tragen sollte. Die Ingenieure entwickelten gegen Anfang der 1990er-Jahre einen BMW M8 Prototyp auf Basis des damaligen 8er Coupés der Baureihe E31 – streng geheim, versteht sich. Überhaupt blieb der erste M8 lange im Verborgenen, erst im Jahr 2010 lüftete sich das Geheimnis um den Sportwagen der Superlative. Sein Schicksal führte ihn zwar nie als Serienmodell auf die Straße, doch der einzigartige Prototyp von damals hätte sicher rund um den Globus hohe Wellen geschlagen. Wir beleuchten die Details.

5 STARKE FAKTEN:

  • M Version auf Basis des 8er Coupés E31
  • 6,0 Liter großer V12-Motor
  • Leistung: 640 PS
  • Max. Drehmoment: 650 Nm
  • M spezifisches Exterieur und Interieur

IN DER KRAFT LIEGT DIE RUHE: DER MOTOR.

Der V12-Motor des BMW M8 E31 PrototypsDer V12-Motor des BMW M8 E31 Prototyps

Herzstück und hervorstechendes Merkmal des BMW M8 E31 Prototyps ist sein großvolumiger Motor mit 6,0 Litern Hubraum. V12-Motoren gehören für Automobilenthusiasten seit jeher zur Oberliga, dieses Exemplar ist jedoch ein besonderes Unikat: Das Aggregat, eigens von dem für Höchstleistungen bekannten Triebwerk mit der internen Bezeichnung S70 abgeleitet, verknüpft Souveränität, Laufruhe und ein enormes Leistungspotenzial mit einer beeindruckenden Optik. Aus den zahlreichen technischen Highlights stechen die gut sichtbare, vollständig aus Kohlefaser gefertigte Ansauganlage und die anstelle klassischer Drosselklappen eingesetzten Walzenschieber hervor. Neben dem Gewichtsvorteil ermöglichen die Bauteile insbesondere eine ungehinderte Durchströmung bei Volllast. Höchstleistung stand bei der Entwicklung ganz oben im Lastenheft: Die M Variante des Coupés der Baureihe E31 wäre zu Beginn der 90er-Jahre mit bis zu 640 PS beinahe konkurrenzlos stark motorisiert auf die Straße gerollt. Zum Vergleich: Der damals stärkste BMW 8er hörte auf den Namen BMW 850CSi und leistete 380 PS.

MEHR ALS 300 KM/H MÖGLICH.

DAS EXTERIEUR: HIGH-PERFORMANCE VERPFLICHTET.

SUPERSPORTLICHER GRAN TURISMO MIT HANG ZUM UNDERSTATEMENT.

Der hellrote BMW M8 E31 Prototyp und ein neuer BMW M8 F92Der hellrote BMW M8 E31 Prototyp und ein neuer BMW M8 F92

Ein weiterer Unterschied zu den serienmäßigen BMW 8er Modellen findet sich an der Front, genauer, auf der Motorhaube: Der M8 Prototyp besitzt keine Klappscheinwerfer wie seinerzeit alle Modelle der Baureihe E31. Stattdessen sind Abblend- und Fernlicht komplett im Stoßfänger integriert. Der Grund: Durch die einteilige Motorhaube ohne zusätzliche Spalten, die für zusätzliche Luftwirbel sorgen können, entsteht eine deutlich bessere Aerodynamik. Das macht sich vor allem bei hohen Geschwindigkeiten bemerkbar. Kaum sichtbar sind hingegen die vielen Leichtbau-Komponenten der Karosserie. So sind Türen, Kofferraumklappe und Motorhaube aus leichtem GFK gefertigt. Das Ergebnis ist durchaus beeindruckend: Weniger als 1.450 Kilogramm bringt das Hochleistungscoupé auf die Waage.

DAS INTERIEUR: MOTORSPORTFLAIR MIT FEINEN AKZENTEN.

Inside BMW Group Classic - the elusive BMW M8 (E31) prototype.

BMW M8 – DAS IST LUXUS UND MOTORSPORT.

TECHNISCHE DATEN DES BMW M8 E31 PROTOTYPS:

Allgemein

Entwicklungsbezeichnung: E31
Baujahr Ausstellungsfahrzeug: 1992
Farbe Exterieur: Hellrot
Farbe Interieur: Sonderpolsterung
Bauzeitraum: keine Serienfertigung
Produzierte Einheiten: 1

Motor

Art des Motors / Einbauort: V12 Frontmotor Längseinbau (S70/2)
Ansaugung: Saugmotor
Drehmoment: 650 Nm bei 5600 1/min
Leistung: 640 PS bei 7500 1/min
Hubraum: 6064 ccm
Bohrung / Hub: 86 mm / 87 mm
Verdichtung: 11,0 : 1

Antrieb

Getriebeart: 6-Gang Schaltgetriebe
Getriebeübersetzung: 4,25/ 2,53/ 1,68/ 1,26/ 1,00/ 0,83 : 1

Elektrik

Generator: Drehstrom 140A, 1960W
Batterie: 12V 72Ah

Karosserie

Leichtbau / Seitenwände Türen und Klappen aus GFK

Fahrwerk

Vorderradaufhängung: Doppelquerlenker-Federbeinachse, Mc-Pherson-Federbeine, Schraubenfedern, verstärkter Drehstabstabilisator, Elektronische Dämpfer Control (EDC)
Hinterradaufhängung: Präzisionslenkerachse, Federbeine, Schraubenfedern, Drehstabstabilisator, Elektronische Dämpfer Control (EDC)
Bremsen vorn: 1-Kolben Faustsattel-Scheibenbremse, innenbelüftet
Bremsendurchmesser vorn: 345 mm
Bremsen hinten: 1-Kolben Faustsattel-Scheibenbremse, innenbelüftet
Bremsendurchmesser hinten: 328 mm
Felgen vorn / hinten: 8J x 17 / 9J x 17
Reifen vorn / hinten: 235/45 ZR17 285/40 ZR 17

Abmessungen

Länge / Breite / Höhe: 4780 mm / 1855 mm / 1330 mm
Radstand: 2684 mm
Spurweite vorn / hinten: 1554 mm / 1562 mm
Leergewicht: 1443 kg

Unser Tool zur Verwaltung Ihrer Zustimmung für unsere Cookie-Verwendung ist vorübergehend offline.
Daher fehlen womöglich einige Funktionen, die Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfordern.